Monteverro-Teamx

Der Geist in der Flasche

VON MANFRED KLIMEK Sechs Weine und kein Todesfall. Die Monteverro-Kollektion im erweiterten Rauschvollzug. Darunter der günstigste Wein eines Spitzenweinguts überhaupt.

IMG_2421x

Die südliche Burg

VON MANFRED KLIMEK Georg Weber hat in der Toskana ein Weingut gebaut. Dabei hat er so gut wie alles falsch gemacht, was man falsch machen kann. Doch war alles richtig so, ist alles gut gekommen, denn Monteverro hat das Zeug, so gut wie Sassicaia zu werden.. Am südlichen Ausgang der Toskana.

DURST-8702WZklx

Rot-Weiß-Rot

VON ANDREAS DURST (TEXT & FOTO) Kein "Schluchtenscheißer". Und auch kein "Weana Strawanza". Sondern ein fränkischer Ausnahmewinzer mit einem Namen, den man sich sicher leicht merken kann. Trotzdem kennt ihm kein Mensch. Warum? Die Antwort steht im letzten Satz.

Wag den Wageck!

VON THOMAS PFAFFMANN (und von dem Dings, der ihm dauernd dreinredet). Sauf' mi an mit Sauvignon. Der Winzer Thomas Pfaffmann erklärt uns vor versammelter Kostrunde, warum man seinen Fumé Reserve 2012 trinken soll. Um Risiken und Nebenwirkungen zu vermeiden lesen Sie bitte den Begleittext..

39980002x

Gib Gas mit Greis im Glas

VON MANFRED KLIMEK Die meisten Weine werden zu jung getrunken. Leider bleiben nur wenige Flaschen zum Reifen liegen. Hier sind zwei Säfte, die heute viel Spaß machen. Morgen übrigens auch noch. Sonst ist dieser Text aber eine einzige Mieselsucht. Das liegt am Alter. Und am Geburtstag.

klimek_CF037034klx

In eigener Sache

EINE MITTEILUNG DER WINEPARTY Bitte lesen sie den folgenden Text gut durch und entscheiden Sie danach. So oder so geht die Welt nicht unter. Aber wir würden uns freuen, wenn Sie so entscheiden. Und nicht so.

Ad

WINEPARTY-TV: In der Kiste mit Kistler!

VON CLAUDIA & GERHARD RETTER (und von dem Dings, der ihnen dauernd dreinredet). Das Comeback der Seeungeheuer von Loch Fischerklause. Doch bei den mageren Drehbudgets wird sich nicht mal ne kleine Kiste Kistler ausgehen. Warum man diesen teuren Chardonnay trotzdem trinken sollte, wird ihnen auch dieser Film nicht erklären können.

SABATHI_Erwin_03x

Drei Außergewöhnliche und ein Steirer

VON MANFRED KLIMEK Sie sehen das Foto des steirischen Winzers Erwin Sabathi. Doch lassen sie sich nicht täuschen, der heutige Beitrag dreht sich vorwiegend um französischen Wein. Und um die Champagne. Und die Klimaerwärmung. Und die Trotteltraube Ugni Blanc. Und um Armagnac. Dann aber doch nicht.

Ad
Eben Sadiex

Eben sad sie

VON MANFRED KLIMEK Die Weine des südafrikanischen Önologen Eben Sadie werden vor allem in Deutschland bejubelt.

c136f3_ffb4b5d8b169425fb277495056196b9b.jpg_srb_p_600_619_75_22_0.50_1.20_0x

Hinter der Horizon geht´s weiter

VON MANFRED KLIMEK Neue Weingüter, die Furore machen, fallen schnell wieder den Hang des Hypes hinunter. Denn die Karawane zieht weiter. Da bleibt nur der Weg zum Klassiker, den jeder immer wahrnimmt. Die Domaine de l' Horizon hat diesen Schritt vollzogen. Angekommen..

Wunder im Arschjahr

VON MANFRED KLIMEK Daten verloren, Leber gerettet. Schlechter Tausch. Guter Kauf hingegen, die einfachste Flasche Wein der Tements. Und ein völlig überraschender Lagenmuskateller von Erwin Sabathi..

DSC_85082x

Wachbleiben weil Wunderwein

VON MANFRED KLIMEK Wachbleiben, Weinforen, Wichtigmacher, Wunderwein. Dazu wieder mal mit Frankreich skypen und feststellen, dass anderswo doch alles anders ist. Begleitend den besten Weißwein der letzten Jahre getrunken. Wozu das alles? Zur Unterhaltung, stupid..

DSC_5695x

Sei Du Du. Und trink!

VON THORSTEN KOGGE Samstag ist Feuilleton-Tag. Eine Kreation aus Blätterteig und Sahne. Gastautor DDr. Univ. Prof. Thorsten Kogge sagt uns Weinfuzzis, warum wir den Leuten das unbeschwerte Probieren lassen sollten. Und eine Flasche Riesling hat er auch noch im Gepäck.

93910007x

Keltern ist des Müllens Lust

VON MANFRED KLIMEK Der Wein pfeift. Martin Müllens Rieslinge - lange ein Geheimtipp - genießen endlich jenen Stellenwert, den sie schon ewig und drei Tage lang verdienen. Der Winzer hat zudem einige Schätze im Keller liegen und verkauft die auch noch für Appel & Ei. Zuschlagen! Ohne blaue Flecken..

29070021x

„Das Traditionelle muss sich mit dem Modernen ver...

VON MANFRED KLIMEK Das ganze Interview zur Fonterutoli-Story. Filippo Mazzei über die Verpflichtung, die 600 Jahre Weinbau bedeuten, warum man trotz dieser Tradition auch mal regionalen Vorschriften abschwören muss und die letztlich endgültige Aufgabe des Chianti-Classico, erschwingliche Spitzenweine zu keltern.

Dealt mit Daniel (endlich mal)

VON MANFRED KLIMEK / FOTOS VON RACHEL WIRTH Kann mal bitte jemand den Daniel Aßmuth aus der Warteschlange holen und ihm jenen Platz zuweisen, der ihm zusteht? Eines der größten deutschen Winzertalente kommt nicht an, wo es hingehört. Das muss sich ändern..

11150667_1584667965147176_3251179375268742752_nx

Chemical Brothers

VON MANFRED KLIMEK Spritz, spritz, das isn Witz: Die Antwort auf einen thread auf der facebook-Seite der Weinpartei. Über Glyphosat. Und die chemische Keule. Und warum man diese Methode im Weinbau einfach nicht gutheißen kann..

DSC_73252x

Fuck off, Food Truck!

VON FLORIAN SEVERIN Hass den Hipster: "Das Glück des Simplen, das bedeutet in Deutschland eben nicht, das Simple richtig großartig zu machen, sondern eben einfach irgendetwas nicht all zu gut. Einfachheit, falsch verstanden als Mittelmaß. German Einreihung, sozusagen.

05330005x

Ein Tag im Leben des G.

PAR CHRISTOPHER GAMPE: Bonjour cher public. Aujourd'hui nous avons dit l'auteur, un ancien marchand de fromage fauteurs de troubles et de la police connus, anecdotes gaies de sa vie, qui peut transformer n'importe quel magasin d'aliments santé pour un poney. Donc, il se noya ses papilles blessés avec une bouteille de vin délicieux.

91980011x

Anschwellender Jahrhundertjahr-Abgesang

VON BOTHO FRANZ JOSEF GRAF VON STRAUSS Achtung: Sie lesen die nächsten Minuten einen Insider-Artikel, der nur einen geringen Teil der Weintrinker betrifft und auch nicht allen Enthusiasten große Erkenntnisse bringt. Noch dazu vernachlässigt der Autor die Informationspflicht über Spargelweine. Sie sind gewarnt. Lesedauer: 7 Minuten.